News

Bestnoten der Teilnehmer für 1. DocMuc-Konferenz

[03|07|2013]

Die Auswertung der Feedback-Bögen und der Interviews mit den Teilnehmern bescheinigt den Organisatoren der Hochschule München in der Fakultät 13 eine höchst kompetente Tagungs-organisation und eine geschickte Hand bei der Auswahl der Schwerpunkt-themen und der Referenten.

Schon der in Wissenschaftskreisen renommierte Prof. Dr. Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums, hatte in seiner Keynote zu Anfang prägnant die Aufgaben von Technikkommunikation heute und in Zukunft herausgestellt. Trends und Neuheiten im Bereich der Technischen Dokumentation aufzuzeigen waren denn auch die Ziele der Vorträge, Workshops und Round-Table-Diskussionen, die die Studierenden des Studienbereiches Technische Redaktion und Kommunikation unter der bewährten Leitung von Frau Prof. Dr. G. Grünwied ausgerichtet hatten.

In Ihrer Eröffnungsrede hatte Frau Prof. Grünwied auf eines der wesentlichen Ziele von DocMuc verwiesen, nämlich Hochschulforschung und Industrieanforderungen zu verknüpfen. Zudem sollten die Konferenzteilnehmer die Gelegenheit zum Netzwerken untereinander nutzen können. Auch diese Rechnung ging auf, wie man an den angeregten Diskussionen erkennen konnte, in denen die Konferenzthemen Marketingwirksame Dokumentation, Augmented Reality, Usability, Content Management und Übersetzungsprozesse nachbereitet wurden.

Weit vor Konferenzbeginn war die Veranstaltung ausgebucht, der Zuspruch für diese 1. DocMuc unerwartet groß. Ansporn genug, mit den Vorbereitungen für die 2. DocMuc im nächsten Jahr zu beginnen. Trotz des diesjährigen großen Interesses von Seiten der Industrie werden die Veranstalter das Konzept beibehalten: "DocMuc wird immer klare Trends und innovative Möglichkeiten in der Technikkommunikation durch kompetente Referenten vermitteln, immer auch als kleine feine Konferenz mit attraktivem Programm und nicht zuletzt akzeptablem Kostenbeitrag" sagt Veranstalterin Prof. Dr. Gertrud Grünwied.

Website der DocMuc Konferenz: www.docmuc.com